Veranstaltungen / Hauptversammlung Abtl. Meckesheim 2013

 

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abtl. Meckesheim mit Neuwahlen am 22.02.2013

Veränderungen in der Führungsriege der Feuerwehrabteilung brachten die Neuwahlen in der ordentlichen Hauptversammlung. Nach zwanzig Jahren im Amt des Abteilungskommandanten stellte sich Matthias Grasse nicht mehr zur Wahl. Die aktiven Mitglieder wählten einstimmig seinen bisherigen Stellvertreter Marcel Menz zum neuen Kommandanten. Ein Schnitt sei damit gemacht, wurde später in den Grußworten gesagt; die Verantwortung sei in jüngere Hände übergeben worden.

Doch vorher legte die bestehende Feuerwehrführung Rechenschaft über das zurückliegende Feuerwehrjahr 2012 ab. Mit 59 Aktiven, zehn Mitgliedern der Altersabteilung und vierzehn Kids in der Kinderfeuerwehr sei der Personalstand gut, berichtete Grasse; lediglich das Fehlen der Jugendabteilung bereitet Sorgen. Zufrieden war er mit dem Ausbildungsstand der Mannschaft. Auch die technische Ausrüstung sei sehr gut, stellte er fest, und meldete mit Blick auf die anwesenden Gemeinderäte handfeste Wünsche zur Modernisierung des Fahrzeugparks an. Zu 41 Einsätzen sei man im Jahr 2012 ausgerückt. Deutlich betonte er die gute Zusammenarbeit mit der Schwesterwehr in Mönchzell. Man habe sich zusammengerauft, sagte er, und freute sich, auf diese Weise auch tagsüber genügend Personal einsatzbereit zu haben. Außer zu den satzungsgemäßen Einsätzen als freiwillige Hilfsorganisation, war die Mannschaft auch in die Unterstützung öffentlicher Anlässe eingebunden, führte eigene Veranstaltungen durch und ließ das gesellige Miteinander nicht zu kurz kommen. Jugendwartin Tanja Ries ist nach der Übernahme der letzten Jugendlichen in die aktive Wehr nur noch für die Kinderwehr verantwortlich. Nach dem Rücktritt von Dieter Neininger ist seit Dezember Klaus Ries Obmann der Altersmannschaft. Sein „Dienstplan“ kommt bei den verdienten Senioren und den Witwen verstorbener Kameraden offensichtlich gut an.

Der Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“ war der Grund, dass von 59 wahlberechtigten Feuerwehrangehörigen 52 anwesend waren. Nach dem eindeutigen Ergebnis für Marcel Menz wurde mit klarer Mehrheit Alexander Ries zu seinem Stellvertreter gewählt. Der junge Mann müsse sich nun bewähren, hieß es. Für den wichtigen Feuerwehrausschuss gab es acht Vorschläge, wovon in geheimer Wahl Uwe Maurer, Jan Greiner, Wolfgang Dollinger, Bernd Heid, Wolfgang Fabian und Rainer Maurer die meisten Stimmen erhielten. Schriftführer bleibt Reiner Dick; Günter Schmitt und Klaus Ehehalt sind weiterhin Kassenverwalter; Daniel Mohr übernahm von Klaus Welker die Jugendkasse. Bürgermeister Hans-Jürgen Moos gratulierte den Gewählten und sagte ihnen die Unterstützung von Verwaltung und Gemeinderat zu. Die neue Führungsmannschaft könne an frühere Erfolge anknüpfen, solle aber auch neue Akzente setzen. Das Zieldatum für die anstehende Beschaffung eines Hilfeleistungsfahrzeugs HLF 20 sah er frühestens Ende 2015. Erst einmal werde das Feuerwehrhaus in Mönchzell gebaut. Dann nahm der Bürgermeister die Beförderungen von Daniel Mohr zum Hauptfeuerwehrmann und von Rainer Maurer und Marcel Menz zu Brandmeistern vor. Grüße von der Kreisebene richtete Unterkreisführer Helmut Vogel aus. Gerne käme er stets zu den Meckesheimern, die im letzten Jahr bei den großen Einsätzen beim Brand der Mühle und dem Sägewerk mitgeholfen haben. „Top“ sei die Ausrüstung vor Ort, urteilte er, und freute sich über die gute Zusammenarbeit der beiden Feuerwehrabteilungen der Gemeinde. Den scheidenden Abteilungskommandanten lobte der Unterkreisführer für seine 20-jährige Tätigkeit voller Engagement.

Mit einem gemeinsamen Vesper klang die Abteilungshauptversammlung in kameradschaftlicher Weise aus.



Bild_Ehrungen

Bericht RNZ Frau Inge Hanselmann